Gesundes Raumklima: Lüftungssysteme updaten

Beim Retrofit Programm von ZIEHL-ABEGG werden überholte Ventilatoren – oft noch mit Riemenantrieb – in alten Lüftungsanlagen gegen moderne und hocheffiziente Ventilatoren ausgetauscht. Dadurch wird Feinstaub vermieden und ordentlich Energie gespart.

Feinstaub setzt Großstädten immer noch immens zu. Schon seit Jahren gibt es in Städten wie Stuttgart an gewissen Tagen Fahrverbote – Menschen sollen auf Bus und Bahn umsteigen, da die Feinstaubbelastung in der Luft regelmäßig überschritten worden ist. Wie die Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg schon vor mehreren Jahren mitgeteilt hat, sind nicht, wie wir alle dachten, Verbrennungsmotoren daran schuld, sondern zu 85 % „Aufwirbelungen und Abriebe“, die unter anderem durch Reifen-, Bremsen- und Straßenabrieb verursacht werden. Laut dem LUBW sind „vor allem die Partikel der Fraktionen PM0,1 und PM2,5 für Beeinträchtigungen der menschlichen Gesundheit bedeutsam. Aufgrund ihrer guten Lungengängigkeit können sie weit in den Organismus vordringen und Beschwerden des Atemtraktes und des Herz-Kreislaufsystems verursachen“. Im Klartext: Feinstaubpartikel können uns krank machen.

Feinstaub aus der Klimaanlage

Doch nicht nur auf der Straße lauern die winzig kleinen Feinstaubpartikel. Auch an Orten, an denen wir es am wenigsten erwarten, wie in Krankenhäusern oder in Urlaubshotels; nämlich in den Anlagen, die eigentlich für frische Luft sorgen sollten. Grund: Das Alter. Denn alte und schon lang überholte Lüftungssysteme werden meist noch mit Ventilatoren mit Riemenantrieb betrieben. Läuft der Ventilator, ergibt sich daraus auch ein Abrieb, ähnlich wie bei Autoreifen auf der Straße. Die kleinen Partikel werden durch die Lüftungsrohre in den Raum getragen und können letztendlich bei uns im Körper landen, wenn wir sie einatmen.

„Auch bei uns wurde es deshalb höchste Zeit das Lüftungssystem auszutauschen“, erzählt der Technische Leiter einer Klinik in Sachsen-Anhalt. „Man denkt ja eigentlich auch nicht daran, dass gerade in einem Krankenhaus das Lüftungssystem gesundheitsschädigend sein könnte.“ Aus diesem Grund hat sich die Klinik im Frühjahr 2021 dazu entschieden, die alte Lüftungsanlage zu modernisieren. „Das nennt sich Retrofit“, erklärt Felix Föll, vom Retrofitteam des schwäbischen Ventilatorenbauers ZIEHL-ABEGG.

Retrofit schont Mensch und Geldbeutel

Die alte Lüftungsanlage stammt noch von 1994, ist also auch schon in die Jahre gekommen. „So etwas gibt es öfter“, erzählt Föll. „Teilweise stammen die alten Lüfter aus den 70ern.“ Aber warum wird die Luft besser nach dem Retrofit Ventilatorentausch? „Das kann ich ganz einfach beantworten: Alte Anlagen werden noch mit einem Riemen angetrieben. Dadurch kommt es zum Gummiabrieb in der Luft. Bei unseren Anlagen kann es zu so einem Abrieb gar nicht erst kommen, weil unsere Ventilatoren direkt angetrieben werden, also ganz ohne Riemen. In der Regel müssen diese Riemen ja auch einmal im Jahr getauscht werden. Das gibt es bei unseren Ventilatoren nicht mehr“, so Föll weiter. Konkret heißt das: Sauberere Luft für Krankenhauspersonal, Patienten sowie Besucher. Zusätzlich fällt der jährliche Riemenwechsel aus. Das bedeutet geringere Wartungskosten.

Wie es zur schwäbischen Manier gehört, kann jedoch nicht nur dort Geld gespart werden. „Unsere Ventilatoren sind extrem effizient. Soll heißen, sie verbrauchen weniger Strom. Das ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern hält die Betriebskosten auch geringer als gewohnt“, nickt Föll. „Dadurch kann nämlich bis zu 50% Energie eingespart werden. Rechnen Sie das mal in Geld um!“

Herausforderung Zeit

Im Fall der Klinik in Sachsen-Anhalt lag die große Herausforderung in der Zeit: Da Lüftungsanlagen gerade in Krankenhäusern so wichtig sind wie die Luft zum Atmen, musste der Umbau so schnell wie möglich erfolgen, damit die Anlage nur sehr kurz außer Betrieb gesetzt werden musste. Und das hat das Umbauteam auch erfolgreich geschafft: Innerhalb von nur eineinhalb Tagen wurde die Lüftungsanlage von ihren bisherigen zwei alten Ventilatoren getrennt und dafür mit drei kleinen EC-Ventilatoren vermählt. „Damit wird die Ausfallsicherheit erhöht“, erklärt Föll. „Dadurch, dass mehrere kleine Ventilatoren in der Anlage eingesetzt werden, läuft die Lüftung auch dann weiter, wenn mal einer dieser Ventilatoren ausfallen sollte.“

Verfasserin: Wing Tran

Fotos: ZIEHL-ABEGG SE, Lutz Krüger (Powerpixel)

Was ist Retrofit?

Bei dem Retrofit Programm von ZIEHL-ABEGG werden überholte Ventilatoren in alten Lüftungsanlagen gegen moderne und hocheffiziente Ventilatoren ausgetauscht, die Anlage erhält also ein Update. Dabei wird allerdings nicht die komplette Anlage ausgewechselt, es werden lediglich die einzelnen Bauteile durch moderne und sparsamere Lüfter ersetzt.

Sie haben Fragen oder benötigen noch weitere Informationen? Das ZIEHL-ABEGG Team freut sich auf ein Gespräch mit Ihnen!

Weitere Auskünfte gibt:

ZIEHL-ABEGG SE
Heinz-Ziehl-Straße
74653 Künzelsau

Telefon: 07940 16 0
E-Mail: info(at)ziehl-abegg(dot)de
www.ziehl-abegg.de